10.06.2021

Brückenbau in Time Lapse – Dokumentation über Bau der Schiersteiner Brücke

Gastbeitrag von Jennifer Krain

Anfang des Jahres reiste eine coronabedingt kleine Gruppe von Studierenden der Studiengänge Motion Design & Management (B.A.) sowie Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) an der Hochschule Fresenius in Köln nach Wiesbaden, um eine Dokumentation über den Neubau der Schiersteiner Brücke zu drehen. Dabei brachten sie Bauarbeiten von mehreren Tagen mittels Time Lapse auf wenige, spannende Minuten. Nun ist das Video online.

Die Schiersteiner Brücke verbindet auf einer Länge von mehr als einem Kilometer die Landeshauptstädte Wiesbaden und Mainz. Seit 2013 wird die Autobahnbrücke neu gebaut und soll in diesem Jahr fertiggestellt werden. Ende Januar reisten Nicolas Hilgers, Student des Studiengangs Motion Design & Management (B.A.) an der Hochschule Fresenius in Köln, und Theodora Shandé, damalige Studentin und heutige Absolventin des Studiengangs Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.), gemeinsam mit dem Studiengangsleiter Dieter Claus und dem Dozenten für Drohnenflug Philipp Schepmann nach Wiesbaden, um die Einschiffung und Montage des letzten Brückenteils zu dokumentieren. Auftraggeber war dabei auch dieses Mal das Weimarer Ingenieursbüro IGS Ingenieure, für das die Studierenden bereits einen Imagefilm gedreht haben.

Nun sollte die Zusammenarbeit erfolgreich fortgesetzt werden: Dafür sollten in mehreren Time-Lapse-Aufnahmen die Einschiffung und Montage des Bauabschnitts, die tatsächlich fast drei Tage dauerten, auf wenige Minuten gerafft werden. Dabei erleichterte Wetter die Arbeit der Crew ganz und gar nicht, denn Sturmböen und heftige Regen- und Schneefälle erschwerten nicht nur die Bauarbeiten an der Brücke, sondern auch den Dreh. Trotz dieser widrigen Bedingungen schaffte sie es aber, ein spannendes Video zu kreieren, das Drohnenflüge, Animationen und Interviews mit eindrucksvollen Zeitrafferaufnahmen kombiniert und so den Bauprozess eindrucksvoll visualisiert.

„Es war schon spannend“, erzählte Nicolas Hilgers nach der Fertigstellung der Dokumentation, „als ich im Schnitt saß und die Bauprozesse, die vor Ort mehrere Stunden benötigten, durch die Time-Lapse-Technik nur wenige Sekunden dauerten.“ Das Video ist nun online und auf der Website der IGS Ingenieure abrufbar.

Die Schiersteiner Brücke zwischen Wiesbaden und Mainz wird seit 2013 neu gebaut.
Die Schiersteiner Brücke zwischen Wiesbaden und Mainz wird seit 2013 neu gebaut.

Über die Autorin

Jennifer Krain ist Studierende im Studiengang Motion Design & Management (B.A.) an der Hochschule Fresenius.

Zurück zum Seitenanfang