22.05.2019

Auf der digitalen Welle zum Traumjob?

News
Bryce Walden stellt ein Projekt der Hochschule Fresenius vor.

Bryce Walden stellt ein Projekt der Hochschule Fresenius vor.

Angehende Abiturientinnen und Abiturienten erhalten im Rahmen einer exklusiven Vorlesung Tipps zur Berufs- und Studienwahl und lernen die Hochschule Fresenius kennen.

120 Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsschule des Gymnasiums Oberhaching waren am 8. Mai im Rahmen des Programms „College meets School“ zu Gast an der Hochschule Fresenius in München. Nach einer Begrüßung durch Martin Kempa, Beauftragter für Schulkooperationen am Standort München, hielt Studiendekanin Prof. Dr. Stephanie Heinecke eine Vorlesung zu Perspektiven bei der Studien- und Berufswahl. Im Fokus stand dabei die Frage, wie sich der Arbeitsmarkt durch die Digitalisierung verändert, welche Kompetenzen Arbeitgeber heute und künftig von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten und was das für den eigenen Werdegang der Schülerinnen und Schüler bedeutet. Künstliche Intelligenz wird in diesem Zusammenhang zukünftig eine große Rolle spielen, daher sei es wichtig, so die Professorin, sich hier ein gewisses Grundverständnis anzueignen. Denn nur wer die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung nachvollziehen kann, ist in der Lage, daraus Entscheidungen für den eigenen Lebensweg zu treffen. Während die Schülerinnen und Schüler angaben, dass ihnen bei der Berufswahl besonders der Spaß, sinnstiftende Aufgaben und gute Karrieremöglichkeiten wichtig seien, gab Professor Heinecke zu bedenken, dass man sich auch mit der Frage beschäftigen solle, wie sich der Arbeitsmarkt in Zukunft entwickeln könnte und welche Jobs dafür benötigt werden. Deshalb mache es Sinn, sich schon frühzeitig über das Thema Studien- und Berufswahl Gedanken zu machen. Ganz einfach ist das natürlich nicht, allein bei der Studienwahl wurde die Komplexität der Entscheidungsfindung deutlich gemacht: So gibt es deutschlandweit über 8.700 Bachelorstudiengänge, aus denen ausgewählt werden kann.

Im Anschluss an den Vortrag stellte Bryce Walden, Studierender im Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) der Hochschule Fresenius, ein Projekt vor, das aktuell in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk durchgeführt wird. Hierbei erstellt das Projektteam ein Social-Media-Konzept sowie einen Videobeitrag zum Thema Künstliche Intelligenz, der im Herbst zu diesem Themenschwerpunkt der ARD ausgestrahlt wird. Danach stellte Clara Bethge, Leiterin des Interessenten- und Bewerbermanagements am Standort München die Hochschule und ihre Angebote im Rahmen einer kurzen Präsentation und einer Campus-Führung vor, sodass sich die Schülerinnen und Schüler vor Ort selbst ein Bild vom Studienalltag machen konnten.

Zurück zum Seitenanfang