Berufsbegleitend

Anerkennung von
Vorleistungen
im berufsbegleitenden Studium

Sie interessieren sich für ein Studium und haben bereits Prüfungen in einem Studium abgelegt, Arbeitserfahrung gesammelt oder eine berufliche Weiterbildung abgeschlossen? Lassen Sie sich diese Leistungen vor Beginn Ihres Studiums an der Hochschule Fresenius anerkennen! Die Anerkennung Ihrer Vorleistungen können Sie in allen Studienmodellen prüfen lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein berufsbegleitendes Präsenzstudium, ein Studium im innovativen Studienmodell Mixed Mode oder ein Fernstudium anstreben. Bei einer Anerkennung profitieren Sie immer: Können wir Ihre Leistungen anerkennen, verringert sich beispielsweise Ihre Studienzeit und Sie erwerben Ihren akademischen Abschluss schneller.

Worauf Sie bei der Anerkennung achten sollten, erfahren Sie auf dieser Seite.

Auszeichnungen

Individuelle Anerkennung von Vorleistungen

Sie möchten sich Prüfungen und Leistungen, die Sie in der Vergangenheit abgelegt haben, anerkennen lassen? Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich. Generell gilt, Anerkennungsprüfung von Vorleistungen stellen Sie am besten vor der Immatrikulation. Auf diese Weise erstellen wir Ihnen, nach der erfolgreichen Prüfung Ihrer Vorleistungen, einen individuellen Studienverlaufsplan. Je nachdem, welche Vorleistungen wir Ihnen anerkennen können, müssen Sie beispielsweise bestimmte Module nicht mehr belegen. Bei der Anerkennung von Vorleistungen für ein berufsbegleitendes Studium haben Sie die Möglichkeit, sowohl hochschulische als auch nicht-hochschulische Leistungen zur Anerkennung zu beantragen. Wir erklären Ihnen, wo die Unterschiede liegen und worauf Sie achten sollten:

1. Anerkennung von hochschulischen Leistungen

Kompetenzen, die Sie zuvor an einer anderen Hochschule in Deutschland oder im Ausland erworben haben, können Sie auf Antrag prüfen und gegebenenfalls auf Ihr Studium bei uns anrechnen lassen. Dabei gilt die sogenannte Lissabon-Konvention, nach der hochschulische Kompetenzen im Zweifel immer anerkannt werden müssen, es sei denn, die Hochschule kann begründete Unterschiede in den Kompetenzen nachweisen.

2. Anerkennung nicht-hochschulischer Leistungen

Neben hochschulischen Leistungen können auch Leistungen angerechnet werden, die Sie außerhalb einer Hochschule erworben haben. Hierbei wird geprüft, in welchem Umfang der Inhalt Ihrer Vorleistung gleichwertig mit Ihrem Wunschstudiengang hinsichtlich Qualität und Niveau ist. Bei der Anerkennung von nicht-hochschulischen Leistungen prüfen wir immer individuell, wie viele ECTS-Punkte an Ihre Studienleistung angerechnet werden können.

Schneller zu Ihrem Abschluss durch Anerkennung von Leistungen

Abhängig davon, für welchen berufsbegleitenden Studiengang Sie sich entscheiden, bringt Ihnen die Anerkennung von Vorleistungen diverse Vorteile. Dabei spielt es übrigens keine Rolle, ob Sie sich für ein berufsbegleitendes Präsenzstudium, ein Fernstudium oder das innovative Studienkonzept SaturdayOnly entscheiden.

Möchten Sie im Fernstudium oder im Mixed Mode an der Hochschule Fresenius beginnen, haben wir Ihnen alle Informationen zum Thema Anerkennung von Vorleistungen im Fernstudium auf unserer Übersichtsseite zusammengestellt.

Vorteile einer Anerkennung von Vorleistungen

Entsprechend Ihrem gewählten Studiengang können Sie sich diverse Vorleistungen anerkennen lassen und genießen je nach Art und Umfang der Anerkennung unterschiedliche Vorteile. In den berufsbegleitenden Studiengängen Betriebswirtschaftslehre, Medien- und Kommunikationsmanagement und Wirtschaftspsychologie profitieren Sie beispielsweise von Zeitersparnissen. So verringert sich die Studienzeit in diesen, beispielhaften, Studiengängen je nachdem, welche Vorleistungen Sie zur Anerkennung beantragen. Haben Sieeine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen oder befinden sich im letzten Halbjahr Ihrer Berufsausbildung, starten Sie bei unseren berufsbegleitenden Studienmodellen direkt in das zweite Fachsemester. Dadurch reduziert sich Ihre Regelstudienzeit auf sieben Monate und Sie erhalten Ihren Bachelor-Abschluss wesentlich schneller. Aufstiegsfortbildungen wie ein Betriebs- oder Fachwirt können weitere Anrechnungen und gegebenenfalls eine weitere Verkürzung ermöglichen. Haben Sie bereits Klausuren an einer anderen Hochschule abgelegt, können auch diese zur Anrechnungsprüfung vorgelegt werden. Sie sehen, die Prüfung Ihrer Vorleistungen lohnt sich.

Beispiel: Ablauf der Anerkennung

Sie möchten berufsbegleitend BWL im Präsenzstudium studieren und haben in der Vergangenheit eine kaufmännische Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Der Vorgang der Anerkennung ist wie folgt:

  • Sie melden sich für Ihr gewünschtes Studium an und entscheiden sich für Ihren persönlichen Standort
  • Sie laden die benötigten Unterlagen im Bewerberportal hoch
  • Wir prüfen Ihre Vorleistungen und erstellen Ihren individuellen Studienverlaufsplan
  • Sie werden immatrikuliert und starten sofort im zweiten Fachsemester

Für detaillierte Informationen zu der Anerkennung von Vorleistungen der einzelnen berufsbegleitenden Studiengänge, kontaktieren Sie bitte unsere Studienberatung. Gerne können wir im Falle von Aufstiegsfortbildungen oder Anrechnungen von Modulen einer anderen Hochschule unverbindlich Ihre Anrechnungsmöglichkeiten vor der Bewerbung prüfen. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und helfen Ihnen bei der Anerkennung.

Zurück zum Seitenanfang