Symposium Therapiewissenschaften

8. INTERDISZIPLINÄRES SYMPOSIUM

MENNO-METER! Wie zufrieden macht Helfen?

Logopäden, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten - sie kümmern sich täglich um das Wohlbefinden ihrer Patienten. Aber wie wohl fühlen sie sich eigentlich selbst?

Die Ergebnisse eines Forschungsprojekts beleuchten, welche Faktoren im Heilberuf Einfluss auf die Arbeitszufriedenheit haben und wie zufrieden Therapeuten tatsächlich sind.

Samstag, 24. September 2016
10:00 bis 16:00 Uhr
Limburger Straße 2 - Idstein - Haus B


Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Veranstaltung!

Inhalt

Wie zufrieden macht helfen?
Hochschule Fresenius untersucht die Arbeitszufriedenheit bei Deutschlands Therapeuten.

Das Thema Arbeitszufriedenheit rückt seit einigen Jahren zunehmend in den Fokus arbeitswissenschaftlicher Untersuchungen. Aktuelle Forschungsarbeiten beleuchten Einflüsse und Wirkungsweisen verschiedener Faktoren auf die Arbeitszufriedenheit. So ist beispielsweise wissenschaftlich belegt, dass zufriedene Arbeitnehmer sich mehr zutrauen, leistungsfähiger sind und weniger Krankheitstage haben. Erkenntnisse wie diese rücken die Arbeitszufriedenheit als veränderbare Variable zunehmend in den Fokus der Gesellschaft.

Dem steigenden Interesse zum Thema Arbeitszufriedenheit widmen sich diesjährig die Studenten des interdisziplinären Masterstudiengangs „Therapiewissenschaften“ der Hochschule Fresenius in Idstein. Sie stellen sich der Frage, wie es um die Arbeitszufriedenheit der Heilmittelerbringer steht, deren wichtigstes Ziel die Verbesserung der Lebensqualität ihrer Patienten ist.

Was macht Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten aus ganz Deutschland zufrieden und was nicht? Und steht die Arbeitszufriedenheit in einem Zusammenhang zu der eigenen Persönlichkeit?

Deutschlandweit wurden Interviews mit akademisierten und examinierten Therapeuten aller Altersklassen durchgeführt, um die Faktoren zu erfassen, die Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten in ihrer Arbeitszufriedenheit beeinflussen. Anhand von Fragebögen wurden zusätzlich quantitative Daten erhoben und ausgewertet.

Die Ergebnisse dieser Untersuchungen werden am 24. September 2016 von 10 bis 16 Uhr im Rahmen des 8. Interdisziplinären Symposiums des Masterstudiengangs „Therapiewissenschaften“ am Campus der Hochschule Fresenius in Idstein vorgestellt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Programm und Abstractband

Vorträge

Wir über uns

Anlässlich des 8. Symposiums der Hochschule Fresenius, stellen wir, der Jahrgang 2015 des Masterstudienganges Therapiewissenschaften, uns vor.

Wir sind 13 TherapeutInnen aus den Bereichen Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie. Jeder einzelne von uns, unabhängig ob kürzlich graduierter Bachelor-Absolvent oder Kommilitone mit langjähriger Berufserfahrung, prägt die Gruppe mit seinem Wissen und seiner Persönlichkeit. Für uns alle als Therapeuten steht die Verbesserung der Lebensqualität unserer Patienten im Vordergrund.

Wir stellten uns jedoch die Frage, wie es um die Arbeitszufriedenheit der Heilmittelerbringer steht. Was macht Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten aus ganz Deutschland zufrieden und was nicht? Und steht die Arbeitszufriedenheit in einem Zusammenhang zu der eigenen Persönlichkeit?

Diesen und weiteren spannenden Fragen widmen wir uns im Rahmen des Symposiums.

Wir laden Sie herzlich dazu ein und freuen uns auf Sie.

Jahrgang 2015

Meike Albrecht, B.Sc.

Physiotherapeutin
angestellt in privater Praxis
Schwerpunkt: Orthopädie
Leienkaul

Joscha Fiedler, B.Sc.

Physiotherapeut
angestellt in neurologischer Klinik
Schwerpunkt: Orthopädie
Frankfurt

Katharina Haas, B.Sc.

Physiotherapeutin
angestellt in privater Praxis
Schwerpunkt: Orthopädie, Manuelle Therapie
Gießen

Sandra Leineweber, B.Sc.

Ergotherapeutin
angestellt in privater Praxis
Schwerpunkt: Pädiatrie
Idstein

Tatjana Moldenhauer-Weiß, B.Sc.

Logopädin
angestellt in privater Praxis, Lehrtätigkeit
Schwerpunkt: Pädiatrie
Saarbrücken

Olivia Riemasch-Becker, B.Sc.

Physiotherapeutin
angestellt in neurologischer Klinik
Schwerpunkt: Neurologische Frührehabilitation
Heidelberg

Carolin Rosendahl, B.Sc.

Logopädin
angestellt in privater Praxis, Lehrtätigkeit
Schwerpunkt: Neurologie, Dysphonien
Bonn

Karoline Spiess, B.Sc.

Physiotherapeutin
angestellt in neurologischem Rehabilitationszentrum
Schwerpunkt: Neuropädiatrie
Köln

Ronja Tillmann, B.Sc.

Logopädin
angestellt in privater Praxis und neurologischem Akutkrankenhaus
Schwerpunkt: Dysphagie
Münster

Elisabeth Vormann, B.Sc.

Ergotherapeutin
angestellt in neurologischer Rehabilitationsklinik
Schwerpunkt: Neurologische Frührehabilitation
Bad CambergMaryse Zeyen, B.Sc.

Akademische Sprachtherapeutin
Schwerpunkt: Mehrsprachigkeit, Kinderbetreuung
Luxemburg

Anne-Marie Krusche, B.Sc.

Physiotherapeutin
angestellt in Akutklinik
Schwerpunkt: Onkologie, Innere Medizin, Intensivmedizin
Frankfurt am Main

Katrin Schumacher, B.Health

Ergotherapeutin
Lehrtätigkeit
Schwerpunkt:Geriatrie, wissenschaftliches Arbeiten und praktische Ausbildung der Schüler
Riede

 

 

Anmeldung

Hier können Sie sich für das Symposium "Therapiewissenschaften" anmelden:

>> Anmeldung <<

Ansprechpartnerinnen

Sabine Hammer (M.Sc.) 

Studiengangsleiterin Master Therapiewissenschaften
hammer@hs-fresenius.de
06126 / 93 52 - 912

Susanne Vater

Asisstentin FB Gesundheit, berufsbegleitende Studiengänge
vater@hs-fresenius.de
06126 / 9352 - 971