Köln

Neurorehabilitation (M.Sc.)

Neurorehabilitation - Hochschule Fresenius
Regelstudienzeit:
4 Semester 
Studienbeginn:
September 
Abschluss:
Master of Science 
Sprache:
Deutsch 
Credits:
90 gem. ECTS 
Gebühren:
385 Euro / Monat 
Der Studiengang ist staatlich anerkannt und akkreditiert. (mehr Info)

Machen Sie den nächsten Karriereschritt in Ihrem therapeutischen Beruf
Sie haben Physiotherapie, Logopädie oder Ergotherapie studiert, sind bereits in der Neurologie tätig oder sehen zumindest Ihre berufliche Zukunft in diesem Fachgebiet? Möglicherweise haben Sie auch Interesse, in einem bestehenden Team aus unterschiedlichen Therapieberufen Verantwortung oder eine Führungsposition zu übernehmen und das Team nach außen hin zu vertreten?

Dann ist der Masterstudiengang Neurorehabilitation an der Hochschule Fresenius eine sehr gute Wahl. Der Studiengang ist berufsbegleitend konzipiert und die Präsenzzeiten sind sowohl für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber angenehm. In nur zwei Jahren erwerben Sie die Kenntnisse und Kompetenzen, die Sie brauchen, um auf wissenschaftlich fundierter Basis Ihre Arbeit am Patienten zu perfektionieren und Ihr Team zu leiten. Sie leben Interdisziplinarität vor, verstehen die Bedürfnisse Ihrer Kolleginnen und Kollegen und können auf dieser Basis vorhandene Behandlungskonzepte zum Wohle des Patienten neu strukturieren, neue selbst entwickeln und Prozesse effizient steuern.

Studiengangsinhalte

Neurorehabilitation Hochschule Fresenius

Im Fokus des Masterstudiums Neurorehabilitation an der Hochschule Fresenius steht das Thema Interdisziplinarität. Sie lernen, wie Sie das Zusammenwirken unterschiedlicher Therapieberufe in der Neurologie strukturieren und organisieren können und wie sich dieses Zusammenspiel in der direkten Arbeit am Patienten optimieren lässt. Sie werden künftig in der Lage sein, Behandlungskonzepte und -methoden wissenschaftlich fundiert zu betrachten und anzuwenden sowie unterschiedliche Techniken fächerübergreifend zu bewerten.

Außerdem vertiefen wir Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Neuroanatomie, Neuropathologie sowie in den einflussnehmenden Bereichen Pharmakologie und Neuropsychologie. Wir erarbeiten mit Ihnen, wie Sie die Befunderhebung und die Entwicklung der Krankengeschichte perfekt  disziplinübergreifend dokumentieren und die Behandlungsmaßnahmen interdisziplinär planen und organisieren. Eine wichtige Rolle spielt die Praxis: Sie übernehmen ein eigenes Forschungsprojekt und erfahren, welche Auswirkungen Forschungsergebnisse auf Therapiemaßnahmen haben. Gemeinsam mit Ihnen bauen wir Ihre Soft Skills aus. Dazu gehören etwa Führungskompetenzen und Präsentationstechniken.

Insgesamt dauert das Studium zwei Jahre. Studienort ist Köln, nur das erste Semester findet in Idstein statt.  Die vier Semester teilen sich (schwerpunktmäßig) wie folgt auf:

1. Semester (Idstein)

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Vertiefung quantitative und qualitative Forschung
  • Vertiefung Neuropathologie


2. Semester (Köln)

  • Praxismodul: Planung, Aufbau und Durchführung eines Forschungsprojektes
  • Aktuelle Entwicklung in der Neurologie, vor allem unter therapeutischen Aspekten
  • Interdisziplinarität
  • Krankheitsbilder und ihre Vielschichtigkeit
  • Vertiefung Neuroanatomie
  • Therapieplanung und Dokumentation


3. Semester
(Köln)

  • Projektarbeit
  • Transfer Therapiemaßnahmen und Forschung
  • Pharmakologie
  • Neuropsychologie
  • Prävention in der Neurorehabilitation
  • Geriatrie
  • Hilfsmittel
  • Präsentationstechnik


4. Semester
(Köln)

  • Masterthesis

Nach oben

Berufsperspektiven

Sie erweitern Ihre eigenen beruflichen Möglichkeiten, indem Sie nach dem Studium beispielsweise in der neurologischen Abteilung eines Krankenhauses oder in einem Rehabilitationszentrum Verantwortung übernehmen und eine Führungsposition bekleiden. Sie vertreten Ihr therapeutisches Team auch gegenüber anderen Abteilungen und gegenüber der Ärzteschaft. Sie bringen das nötige Wissen mit, das Ihnen Gespräche sowie die Therapieplanung erleichtert, beispielsweise wenn es um die Wirkung der Pharmazeutika geht. Als Verantwortlicher für Ihr Team wird es Ihnen aufgrund des interdisziplinär ausgerichteten Studiums leicht fallen, sich in Ihre Kolleginnen und Kollegen hineinzuversetzen, deren Bedürfnisse nachzuvollziehen und für alle die besten Arbeitsbedingungen zu schaffen. Darüber hinaus ermöglicht ihr Wissen es, den Patienten ganzheitlich zu betrachten und die Therapieergebnisse der anderen Professionen zu nutzen und zu unterstützen.

Sie setzen neue Maßstäbe, wenn es um die Themen Interdisziplinarität und Etablierung moderner, gesamtheitlicher Behandlungskonzepte in Ihrer Einrichtung geht. Daneben haben Sie auch die Option, in den Bereichen Forschung und Lehre Fuß zu fassen und neue Akzente zu setzen.

Nach oben

Weiterqualifikation

Nach Abschluss des Master-Studiengangs Neurorehabilitation haben Sie insgesamt 300 ECTS-Punkte erworben und damit die formale und inhaltliche Zulassung zu einer Promotion im In- und Ausland. Der Fachbereich Gesundheit & Soziales der Hochschule Fresenius verfügt bereits über ein ausgedehntes Netzwerk an Hochschulkooperationen und bietet individuelle Beratungen zu diesem Thema an. Bereits während des Studiums ermöglichen wir Ihnen Kontakt zu Promotionsstellen und bieten Ihnen Hilfe bei der Suche nach Fördergeldern.

Nach oben

Ihre Vorteile an der Hochschule Fresenius

Der Masterstudiengang Neurorehabilitation an der Hochschule Fresenius öffnet Türen und ermöglicht Ihnen berufliche Perspektiven, die Sie ohne den Abschluss nicht hätten. Aktuell existieren in den einzelnen therapeutischen Berufen keine Fortbildungen, die Sie wie unser Master auf die Komplexität der Themen im Zusammenhang mit der Tätigkeit in neurologischen Abteilungen in Krankenhäusern oder Rehabilitationszentren vorbereiten.

Die Präsenzzeiten sind sehr gut in Ihren beruflichen Alltag integrierbar:

1. Semester: Zwei Blockwochen Montag bis Samstag und drei Wochenenden (Freitag und Samstag)
2. & 3. Semester: Zwei Blockelemente Mittwoch bis Samstag und fünf Wochenenden (Freitag und Samstag)
4. Semester: Masterthesis, fünf Tage individuelle Betreuungszeit

Das erste Semester findet in Idstein statt. Studienort für die restlichen Semester ist Köln.

Weitere Vorteile an der Hochschule Fresenius sind:

  • Interdisziplinäre Lehre
  • Direkter Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen therapeutischen Berufen
  • Unterricht in kleinen Gruppen
  • Enger Kontakt zu Ihren Dozenten
  • Hoher Praxisanteil: Integriertes Forschungsprojekt und Projektarbeit
  • Markt- und bedürfnisorientierte Ausbildung
  • International anerkannter akademischer Abschluss
  • Großes Netzwerk an Kooperationspartnern
  • Weiterführende Qualifikationsmöglichkeiten
  • Hilfe bei der Suche nach Promotionsstellen und Fördergeldern

Ihre Dozenten verfügen über langjährige Erfahrung in der Praxis, sprechen Ihre Sprache und kennen die Herausforderungen, mit denen Sie sich tagtäglich konfrontiert sehen. Da diese selbst in Ihrem Beruf tätig sind oder waren, in der Forschung arbeiten oder aber schon lange unterrichten, vermitteln sie Ihnen unterschiedliche Sichtweisen und bereiten Sie damit sehr gut auf die berufliche Praxis vor.

Nach oben

Zulassungsvoraussetzungen

Zum Masterstudiengang Neurorehabilitation können Sie grundsätzlich zugelassen werden, wenn Sie über einen berufsqualifizierenden Bachelorabschluss in der Ergotherapie, Logopädie/Sprachtherapie oder Physiotherapie verfügen. Oder Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung in einem der drei therapeutischen Berufe mit einem zusätzlichen Bachelorabschluss mit dem Schwerpunkt Therapie (beispielsweise Angewandte Therapiewissenschaften), Gesundheit oder Gesundheitswissenschaften, so dass wir bei Ihnen fundierte therapeutische Kenntnisse voraussetzen können.

Der Bachelorabschluss muss mindestens 210 ECTS umfassen. Sollte dieser weniger umfassen, haben Sie an der Hochschule Fresenius die Möglichkeit, ein Brückenmodul zu absolvieren (erbringt 30 ECTS).   

Sie müssen überdies in Ihrem Beruf auch schon einmal gearbeitet haben, dafür genügt es, wenn Sie entsprechende Praktika aufweisen können. Sie müssen aber nicht aktuell in Ihrer Profession berufstätig sein.

Mehr Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in der Zulassungsordnung für die Master-Studiengänge im Fachbereich Gesundheit & Soziales.

Nach oben

Bewerbungsverfahren

Sie möchten sich an der Hochschule Fresenius bewerben? Wir freuen uns über Ihre Entscheidung!

Nutzen Sie hierfür unser Online-Bewerbungsformular, um sich schnell und unkompliziert für Ihren Wunschstudiengang zu bewerben!

Nach Absenden des Bewerbungsformulars erhalten Sie weitere Informationen über den Upload von Bewerbungsunterlagen per E-Mail zugesendet. Diese finden Sie auch auf der Checkliste. Auch wenn Ihnen einige Unterlagen wie  z.B. das Abschlusszeugnis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vorliegen, können Sie bereits Ihre Bewerbung absenden.

Informationen zu einem eventuell zu absolvierenden Aufnahmeverfahren erhalten Sie mit der Eingangsbestätigung Ihrer Bewerbung.

Sie haben noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns bitte – wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns auf Ihren Anruf!

Bewerberadministration
Tel: 06126/ 9352-175
mein-start@hs-fresenius.de

Darüber hinaus finden Sie in unserem FAQs Antworten auf die häufigsten Fragen!

Bitte richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an folgende Adresse:

Hochschule Fresenius Idstein
Zentrale Bewerberadministration
Limburger Straße 2
65510 Idstein

Für Ihre Bewerbung verwenden Sie bitte den Bewerbungsbogen der Hochschule Fresenius. Schi­cken Sie von Ihren Zeugnissen und Dokumenten immer nur Kopien, niemals die Originale! Alle Kopien müssen beglaubigt sein!

Nach oben

Gebühren und Finanzierungsmöglichkeiten

Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, die für ihre Studiengänge Gebühren erhebt.

  • Studiengebühren: 385 Euro monatlich
  • Aufnahmegebühr: 200 Euro einmalig (zu Beginn des Studiums)
  • Prüfungsgebühr: 485 Euro einmalig (zum Ende des Studiums)
  • Brückenmodul (falls erforderlich): 650 Euro einmalig

In den Studiengebühren nicht enthalten ist der semesterweise zu entrichtende Sozialbeitrag für den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) sowie, falls eine Ausgabe durch die örtlichen Verkehrsbetriebe erfolgt, für das dann obligatorische Semesterticket.

(Änderungen und Irrtümer vorbehalten)


Steuerliche Absetzbarkeit
Ein berufsbegleitendes Zweitstudium (bei einer vorliegenden Ausbildung der Fall) kann man in voller Höhe von der Steuer absetzen. Steuerlich geltend gemacht werden können dabei nicht nur die Studiengebühren, sondern auch Ausgaben für Bücher sowie Fahrtkosten zum Studienort.

Wir legen großen Wert darauf, dass jedem Interessierten der Zugang zum Studium ermöglicht wird. Nachfolgend haben wir einige Beispiele für Finanzierungsmöglichkeiten für Sie zusammengestellt:

Finanzierungsmöglichkeiten für berufsbegleitende Studiengänge

Nach oben

Wir sind für Sie da - rund um die Uhr!

Telefon 0800 7245834
E-Mail beratung@hs-fresenius.de

Kontaktieren Sie uns

Gerne schicken wir Ihnen Informationsmaterial zu

Infomaterial anfordern

Online-Bewerbungsportal

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert für Ihr Wunschstudium zu bewerben!

Jetzt bewerben

Lernen Sie uns kennen

Das Hochschulteam

Standortadressen

Hochschule Fresenius
Limburger Straße 2
65510 Idstein

Hochschule Fresenius
Fachbereich Gesundheit & Soziales
MediaPark 8a / 1.OG
50670 Köln


Postanschrift für Bewerbungsunterlagen:

Hochschule Fresenius
Zentrale Bewerberadministration
Limburger Str. 2
65510 Idstein