Bewerbung

Jetzt online bewerben!

Sie haben Fragen?

Business School, Media School, Psychology School
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln, München
0800 / 3 400 400
Frankfurt, Idstein
0800 / 9 291 966
School of Therapy & Social Work, School of Chemistry, Biology & Pharmacy
Alle Standorte
0800 / 9 291 966
AMD School of Design, AMD School of Fashion
Alle Standorte
0800 / 8 648 648
Berufsfachschulen und Fachschulen
Alle Standorte
0800 / 9 291 966
Hamburg

Studiendekane

  • Gerhardt
    Prof. Dr. Claudia Gerhardt
    Diplom-Psychologin
    • Studiendekanin Wirtschaftspsychologie (B.Sc.), Hamburg
    • Komm. Studiendekanin Wirtschaftspsychologie (B.Sc.), Berlin
    • Komm. Studiendekanin Psychologie (M.Sc.), Hamburg
    • Studiendekanin Angewandte Psychologie (B.Sc.), Hamburg
    Kontakt
    Telefon040 2263259-42
    E-Mailgerhardt[at]hs-fresenius.de
    RaumAR 1, 2.12
  • Bildungsweg
    2001 - 2005
    Promotion, Angewandte und Pädagogische Psychologie, Prof. Dr. Leo Montada
    Standort: Universität Trier
    1993 - 2001
    Studium der Psychologie, Germanistik und Medienwissenschaften,Schwerpunkt Arbeits-, Betriebs- und Organisations-Psychologie
    Standort: Universität Trier und der University of Stirling in Schottland
    Werdegang
    Seit 2012
    Unternehmen: Hochschule Fresenius für Wirtschaft & Medien GmbH
    Standort: Hamburg

    Studiendekanin im Studiengang Angewandte Psychologie

    Seit 2009
    Unternehmen: Hochschule Fresenius für Wirtschaft & Medien GmbH
    Standort: Hamburg

    Studiendekanin im Studiengang Business Psychology

    2007 - 2009
    Unternehmen: VolkswagenStiftung
    Standort: Hannover

    Redakteurin für Öffentlichkeitsarbeit im Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit; Schwerpunkt Geistes- und Sozialwissenschaften

    2005 - 2007
    Unternehmen: VolkswagenStiftung und Hannoversche Allgemeinen Zeitung
    Standort: Hannover

    Volontariat Wissenschafts-PR und Wissenschaftsjournalismus

    2001 - 2007
    Unternehmen: Fachzeitschrift Wirtschaftspsychologie aktuell
    Standort: Bonn

    Redakteurin: Konzeption der Heftgestaltung, Redigieren, Schreiben von Rezensionen, Beiträgen, Veranstaltungsberichte

    Seit 1998
    Unternehmen: u.a. für Daimler Chrysler (Stuttgart), TUI Interactive (Hannover), Caritas-Trägergesellschaft Trier, Gustav-Heinemann-Bildungsstätte (Bad Malente)

    Trainerin/Dozentin; Themen: Problemlösen, Stressmanagement, Statistik, Präsentation, Kommunikation, Kreativität, Lernen, Moderation, journalistisches Schreiben

    1994 - 1997
    Unternehmen: diverse Praktika

    --- BILD, Düsseldorf: journalistische Tätigkeit in der Lokalredaktion --- Kirschstein, Walter & Partner, Hamburg: Beratung und Training --- AC Nielsen, Hamburg: Werbeforschung, quantitative Analysen --- Max-Planck-Institut für psych. Forschung

    Publikationen
    submitted

    Roschewitz, L. & Gerhardt, C. (submitted).
    Time is Honey – Eine empirische Studie zum Wunsch nach Entschleunigung und seinen Bedingungsfaktoren. Tagungsband der 18. Tagung der Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie.

    2013

    Pfleging, S. & Gerhardt, C. (2013).
    Ausgebrannte Studierende: Burnout-Gefährdung nach dem Bologna-Prozess. Journal of Business and Media Psychology, 4, Heft 1, 1-12.

    2011

    Gerhardt,

    C., Biber, A.A., Burmann, K., Gundlach, J. [&] Fiedler, S.: Freiwilliges Arbeitsengagement: Idealismus

    oder Kalkül? Journal

    of Business and Media Psychology, 1, 43-51

    URL:

    www.journal-bmp.de/wp-content/uploads/2011/05/JBMP-1-2011-Gerhardt.pdf

    2010

    Mythos oder Wahrheit? Die Führungskraft als Coach;

    in: W.

    Aretz [&] K. Mierke (Hrsg.),

    Aktuelle Themen der Wirtschaftspsychologie, Band 2; Kölner Wissenschaftsverlag; S. 97-108.

    2009

    Ich werde gesehen, also bin ich! – Laien erobern die visuelle Kultur;

    Wissenschaftler fragen nach der gestalterischen Macht der Medienamateure; in: Impulse für die Wissenschaft, S.78-83.

    www.volkswagenstiftung.de/fileadmin/downloads/publikationen/impulse2009/impulse_2009_gesamt.pdf

    2008

    Kein schwieriger Dialog

    Das „Journalist in Residence Fellowship“: eine Geschichte über forschende Journalisten und medienfeste Wissenschaftler; in: Impulse für die Wissenschaft, S.72-77.

    www.volkswagenstiftung.de/fileadmin/downloads/publikationen/impulse_2008_s-04-95_gesamt.pdf

    2008

    "Die Uni muss sexistisch sein"

    Interview mit dem Mannheimer Literatur- und Medienwissenschaftler Jochen Hörisch in sciencegarden; Februar 2008

    URL: www.sciencegarden.de/content/2008-02/die-uni-muss-sexistisch-sein

    2007

    Gemeinwohl vs. Eigennutz -

    Eine Untersuchung zu Arbeitszeit- und Einkommensverzicht als politische Handlungsbereitschaft. Diss.; Verlag: Vdm Verlag Dr. Müller

    2007

    Das Netzwerk der Angst.

    Bericht über Angststörungen, ihre Entstehung und Therapie in sciencegarden; April 2007.

    URL: www.sciencegarden.de/content/2007-04/das-netzwerk-der-angst

    2006

    Verzicht auf Vollzeitarbeit? Die Rolle von Moral, Eigeninteressen und Trittbrettfahren.

    In Deutscher Studienpreis (Hrsg.), Mythos Markt? Die ökonomische, rechtliche und soziale Gestaltung der Arbeitswelt; Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften; S. 175-193

    2006

    … die Solidarität! – Trittbrettfahren zwischen Moral und Eigennutz.

    Wirtschaftspsychologie aktuell 2-3/2006; S. 54-58.

    2006

    Zum Dialog anstiften: Wissenschaftsvermittlung durch Stiftungen.

    Beitrag in J. Nida-Rümelin (Hrsg.), Wunschmaschine Wissenschaft: Von der Lust und dem Nutzen des Forschens; Hamburg: edition Körber-Stiftung; S. 121-133.

    2006

    Hilfe, ein AC!

    Beitrag über Assessment Center in sciencegarden – online Magazin für junge Forschung; April 2006.

    2005

    Was die Markt-Welt im Innersten zusammenhält.

    Interview mit Professor Dr. Axel Ockenfels; in „Wirtschaftspsychologie aktuell“. 2/2005; S. 43-46.

    Lehrtätigkeit
    SoSe 2014
    Standort: Hochschule Fresenius Standort Hamburg
    • Einführung in die Psychologie, ihre Geschichte und Forschungsmethoden
    • Wirtschaftspsychologie I
    • Wirtschaftspsychologie II
    • Projektstudium I
    • Systemisches Coaching
    • Zusatzveranstaltung - Coaching
    WiSe 2013/2014
    Standort: Hochschule Fresenius Standort Hamburg
    • Einführung in die Psychologie, ihre Geschichte und Forschungsmethoden
    • Wirtschaftspsychologie I
    • Wirtschaftspsychologie II
    • Systemisches Coaching
Das Hochschulteam