Summer School in China

  • 30.07.2013
  • Allgemeine News, München, Idstein, Ausland, Köln, Düsseldorf, Hamburg

Kurz nach dem Ende der letzten Prüfungen im Semester, machten sich Studierende der Standorte Hamburg, Köln, München und Idstein am 15. Juli auf den Weg von Deutschland nach China, um während der Summer School zwei erlebnisreiche Monate zu verbringen. Nachdem in der ersten Woche unter blauem Himmel Shanghai entdeckt wurde, ging es weiter nach Peking, um die Hauptstadt Chinas mit ihrer über dreitausendjährigen Geschichte kennenzulernen – die Verbotene Stadt, die Große Mauer oder der Sommerpalast waren nur einige der Punkte, die auf dem Programm standen.

Die dritte Stadt, in der die Studierenden im Anschluss an die Kulturtage die meiste Zeit verbringen werden, ist die Hafenstadt Qingdao im Osten der Volksrepublik China. Hier absolvieren die Studierenden einen dreiwöchigen Sprachkurs, in dem sie auch die kulturellen Unterschiede kennenlernen, um im Anschluss ein Praktikum in einem chinesischen Unternehmen zu verbringen.

Die China Summer School wurde speziell für Studierende der Hochschule Fresenius entworfen, um die semesterfreie Zeit im Juli und August zeitlich ideal auszufüllen. Etwa die Hälfte der Teilnehmer hat sich in diesem Jahr für einen Aufenthalt in einer Gastfamilie entschieden, um die chinesische Mentalität hautnah zu erleben, während die anderen Teilnehmer die Zeit in Qingdao in Appartements verbringen.